Nazis mit Fackeln in Eving – Solidarität mit den Geflüchteten in Eving und überall!

Soli-Kundgebung heute 18 Uhr an den Katharinentreppen!

Am Abend des 6. Februars zogen ca. 40-50 Nazis mit Fackeln durch Eving. Sie konnten direkt vor die Unterkunft für Geflüchtete ziehen und zündeten zudem Feuerwerkskörper. Die Fackeln in der Hand sind ein deutliches und erschreckendes Zeichen. Dies erinnert an die 1990er Jahre, wo der deutsche Mob vor Flüchtlingsunterkünfte und Häuser, in denen Migrant*innen lebten, gezogen ist und sie diese in Brand setzen! Die Polizei hat den gestrigen Fackelmarsch nicht verhindert, obwohl die Rechten dort kurz zuvor Flyer verteilten. Am Ende des Aufmarsches wurden 13 Rechte von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Für heute Abend um 18 Uhr ruft die Autonome Antifa 170 zu einer Spontan-Kundgebung an den Katharinentreppen auf. Zeigt Solidarität mit den Geflüchteten! Gegen Rassismus und für eine solidarische Gesellschaft!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.